Solidarität mit den HausbesetzerInnen in der Meckenheimer Allee 160

Gestern, am 05. Januar, wurde im Rahmen der Kampagne für ein libertäres Zentrum ein ungenutztes Gebäude der Universität Bonn besetzt, um dort einen Raum für selbstorganisierte Kultur und Politik zu schaffen. Schon heute in den frühen Morgenstunden hat der Bevollmächtigte der Uni Strafanträge wegen Hausfriedensbruchs gestellt. Die Besetzung wurde daraufhin gegen 8:30 Uhr durch die Staatsgewalt beendet, wobei die Personalien der 24 bis dahin im Haus verbliebenen BesetzerInnen aufgenommen wurden. Ihnen drohen nun womöglich Strafverfahren.

Die Gruppe Phoenix solidarisiert sich mit den BesetzerInnen und ihrem Anliegen, einen selbstverwalteten Raum in Bonn zu schaffen. Wir fordern die Universitätsleitung auf, die Anzeigen zurückzuziehen, den BesetzerInnen das Gebäude in der Meckenheimer Allee 160 zur Verfügung zu stellen und auch die anderen leerstehenden Gebäude im Besitz der Uni einer sinnvollen Nutzung zuzuführen, statt sie weiter verfallen zu lassen.